Ihr Partner in Sachen Präzision
Telefon: 07031 7376-0 | Kontakt
X

Produktneuheiten

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen die neuesten Fertigungslösungen der von uns vertriebenen Markenhersteller. Technologische Neu- und Weiterentwicklungen, deren vielfältigen Vorteile – z.B. das Preis-Leistungsverhältnis, die Bedienerfreundlichkeit, die Qualität etc. – entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden beitragen.

Mai 2018

Leistungsstark und Kostengünstig: automatische Kühlmittelbefüllung Petrofill Duo

Mit unserer neuen Mini Version des Petrofill KSS-Befüllsystems "Duo", lassen sich mit einem Investitionsbetrag von knapp € 2.000,00 pro Maschine, zwei Werkzeugmaschinen vollautomatisch, rund um die Uhr überwacht, mit Kleinmengen von Kühlschmierstoff befüllen.

Genießen Sie mit diesem kleinen, innovativen System nahezu alle Vorteile einer großen Zentralanlage für die Kühlschmierstoff Befüllung aber ohne gleich ein großes Budget aufwenden zu müssen.

Die vollautomatische Kühlschmierstoff-Befüllanlage Petrofill Duo wurde für folgende Einsatzgebiete konzipiert:

  1. zur automatischen KSS Befüllung von einzeln oder in kleinen Gruppen stehenden Werkzeugmaschinen
  2. Für die automatische KSS Befüllung von einzeln stehenden größeren Bearbeitungszentren oder Schleifmaschinen
  3. für Betriebe die nur wenige Werkzeugmaschinen im Einsatz haben
  4. Als kostengünstige Testanlage um die Vorteile einer automatischen KSS Befüllung gegenüber der Firmenleitung zu argumentieren.

Viel Technik für ein kleines Budget:

Die vollautomatische Kühlschmierstoff-Befüllanlage Petrofill Duo besteht aus folgenden Komponenten:

  1. Kolbenmischgerät mit Zulauf KSS-Konzentrat und Frischwasser in separatem Gehäuse
  2. Kontrolle dass KSS im Fass vorhanden ist
  3. Vorprogrammierte Steuereinheit mit Siemens Modul in sepratem Schaltschrank für die sichere Befüllung von ein oder zwei Werkzeugmaschinen
  4. 2 Sets Schwimmerschalter mit Sensorik und eletrischen Ventilen vormontiert auf einer Halterung mit Kabel, zur einfachen Installation auf dem Maschinentank. 

Das Petrofill Duo System lässt sich einfach, bequehm und kostengünstig vom Kunden selbst installieren und es sind keine Techniker von MAW notwendig

Fragen Sie hier an....

20.03.2018

Kleine Drehteile sicher entladen

Mit dem DepotVac (Vakuum) ist es möglich, kleine Drehteile sicher aus dem Maschineninnenraum von Drehmaschinen (z.Bsp. Citizen, Star, Tornos, Tsugami, Traub, Benzinger etc.) zu entladen und anschließend zu speichern. Das durchdachte System sorgt dafür, dass kein Drehteil mehr im Späneförderer oder Maschineninnenraum verloren geht. Der Depot Vacuum ist einsetzbar für Drehteile bis zu einem Durchmesser von 8 mm. Er erhöht die Produktivität von Drehmaschinen und sorgt für eine sichere Produktion in der Klein- und Kleinstteilefertigung.

01.08.2017

Sauberes und sicheres Abblasen von Reinigern

das Abblasen von Werkstücken nach dem Entfetten, mit kohlenwasserstoffbasierten Reinigern, ohne geeignete  Schutzmaßnahmen, ist gemäß den Unfallverhütungsvorschriften in Deutschland nicht erlaubt. Dennoch wird es oft in den Unternehmen praktiziert. So werden oftmals vor der Stichprobenkontrolle Werkstücke im Tauchbad entfettet und anschließend per Druckluft abgeblasen. Eine geeignete und TÜV geprüfte Schutzmaßnahme ist die neue, explosionsgeschützte Filterkabine SC 500 ATEX von LNS.

Diese wurde speziell entwickelt um auch entzündliche Reinigungsmittel sicher und gefahrenfrei abblasen zu können. In der Filterkabine wird der Sprühnebel über einen luftbetriebenen Saugmotor in einem Spezialfilter abgeschieden. Der Motor wird über einen Fußschalter gestartet und über ein Zeitrelais gesteuert.

Sorgen auch Sie für mehr Sicherheit in Ihrer Fertigung und schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor gesundheitsgefährdenden Partikeln. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Senden Sie uns Ihre Anfrage jetzt...

01.07.2017

Neuheit: SPC Teileseperator DepotMini für kleine Drehteile

Diese Drehteilespeicher lassen sich ganz einfach an bestehenden Drehmaschinen installieren und dadurch, dass sie vollkommen autonom arbeiten sind keine Schnittstellen nötig. Es gibt auch die Möglichkeit mit einem Ringsensor zu arbeiten und bei jedem Durchrutschen (auch im vollen Ölstrom möglich) die Anzahl der Teile zu erkennen. Die andere Variante ist mit einer Zeittaktung zu arbeiten. Dann werden z.B. für eine Zeitraum von 10 Sekunden sogenannte Messteile in den ersten Becher geführt, dann weitergetaktet und z.B. 200 Produktionsteile in den nächsten Becher gegeben.

Die Teile in den Messbechern können entnommen und zur Qualtätskontrolle (SPC) gegeben werden während weiter produziert wird. Jeder Becher mit Messteilen grenzt in chronologischer Folge die Gutteile ein und es lassen sich somit auch die möglichen Fehler (z.B. Werkzeugbruch, Untermaß, etc.) in chronologischer Bearbeitungsfolge ganz  exakt eingrenzen.

Wird dennoch eine zyklische Abfolge mit der Abnahme der Teile, z.B. durch einen Greifer, erwünscht, kann in die Steuerung des DepotMini auch ein Signal von der Maschine einfließen die den Zeitpunkt des Abgreifens einliest und dann eben nur weitertaktet wenn die Ablage der Teile in den Meßbecher und die der Produktionsteile erfolgt ist.

All dies geschieht vollautomatisch und zu jedem Zeitpunkt der Produktion. Die chronologische Ablage der Teile in mannlosen Schichten und am Wochenende macht es sogar möglich die Produktionsabläufe zurückzuverfolgen und desweiteren mögliche Ausschußteile (wenn mal irgendwo eins dazwischen ist) schnell in einem engen Bereich einzugrenzen und viel weniger Teile zu entsorgen als es bisher vielerorts oft üblich war.

 

03.04.2017

Neue Teller-Fliehkraft Gleitschleifmaschine ohne Ringspalt

Der Spezialist für Gleitschleifmaschinen Polyservice AG liefert mit der neuen Teller-Fliehkraftmaschine Polydisc SL16N-3-GL eine Maschine mit einem Mikro-Ringspalt. Die Neuentwicklung bietet mehrere Vorteile beim Gleitschleifen mit Fliehraftmaschinen:

Verwendung von Schleifpulver
Bei der neuen Maschine wird in den Prozess gegebenes Schleifpulver nur sehr langsam ausgetragen. Das erhöht die Schleifwirkung und eröffnet neue Möglichkeiten beim Fliehkraftschleifen.

Verringerung der Beschädigungsgefahr
Bei Teller-Fliehkraftmaschinen mit Ringspalt kann das Problem auftreten, dass sehr dünne Teile oder auch keramische Bruchstücke in den Ringspalt geraten und damit Teile und Maschine beschädigt werden. Mit dem neuen Maschinenkonzept soll dies quasi ausgeschlossen werden.

Touch-Screen Steuerung erhöht Prozessmöglichkeiten
Die Maschine ist standardmäßig mit einer Touchscreen Steuerung ausgerüstet. In einer Programmbibliothek können bis zu 200 Rezepte gespeichert werden. Über die Steuerung werden die Parameter: Drehzahl mit bis zu drei möglichen Drehzahlrampen, die Bearbeitungszeit, die Compound-Dosierung, die Spülzeit und die Drehrichtungsumkehr programmiert.  Die Steuerung erleichtert den Bedienern die Handhabung der Maschine. Dieser sieht auf dem Display immer, was die Maschine gerade macht und wie lange der Prozess noch dauert.

Januar 2016

Neuer Werkstückspeicher

DepotMax ist ein kompakter und automatisch arbeitender Werkstückspeicher, der Teile nach deren Bearbeitung schonend aufnimmt, ablegt und zur lückenlosen Produktionsrückverfolgung beiträgt. Diese Neuentwicklung stammt von der Schweizer MECHA AG.